Inhalt anspringen

Kreis Düren

Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

Der 20. Juni ist seit 2015 der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung. Mit diesem Datum knüpft die Bundesregierung an den Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen an und erweitert das Flüchtlingsgedenken um das Schicksal der insbesondere deutschen Vertriebenen.

Beflaggung am Kreishaus in Düren

Nach den aktuellen Angaben des UN-Flüchtlingswerks UNHCR waren im vergangenen Jahr 79,5 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.

Der Bundesinnenminister hat zur angemessenen öffentlichen Wahrnehmung des Gedenktages die bundesweite Beflaggung der obersten Bundesbehörden, ihrer Geschäftsbereiche sowie der Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen, für den heutigen Tag angeordnet. So ist an diesem Montag, 20. Juni, natürlich auch am Kreishaus in Düren an der Bismarckstraße Beflaggung zu sehen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung