Inhalt anspringen

Kreis Düren

In der Gemeinschaft stärker: Begegnungsfest des Kreises Düren

Miteinander ins Gespräch kommen, sich kennenlernen, das Miteinander der Generationen und Kulturen fördern – das sind die Ziele des Begegnungsfestes des Kreises Düren, das in diesem Jahr aus zwei Veranstaltungen besteht.

Anmeldung erforderlich

Der Kreis Düren mit der Koordinationsstelle "Pro Seniorinnen und Senioren" lädt daher herzlich zu den beiden Veranstaltungen am 17. November und 2. Dezember ein.

+++ Aktualisierung: Der erste Teil ist bereits ausgebucht +++

Der erste Teil, das Begegnungsfest für Menschen aller Kulturen und Nationen, findet am Donnerstag, 17. November, von 16 bis 20 Uhr im Filmtheater „Das Lumen Düren“ statt. Beim Kaffee-Klatsch-Kino haben die Teilnehmenden zunächst die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Gezeigt wird im Anschluss gegen 17 Uhr der Film von Doris Dörrie „Freibad“ (Altersfreigabe ab zwölf Jahren). Bei einem Gespräch nach dem Film, der die Spannungen und Vorurteile zwischen verschiedenen Kulturen aufgreift, werden die Inhalte diskutiert. Danach tritt der „Bunte Chor Kreis Düren“ des Kreises Düren auf. Die Veranstaltung wird mit einem kleinen Imbiss ausklingen. Für Film und Verpflegung wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben, der vor Ort in bar mitgebracht werden soll. 

+++ Aktualisierung: Der erste Teil ist bereits ausgebucht +++

Der zweite Teil des Begegnungsfestes richtet sich in erster Linie an Familien mit Kindern und Jugendlichen. Das Fest findet am 2. Dezember von 15 bis 19 Uhr im Filmtheater „Das Lumen Düren“ statt. Anmeldung bitte bis zum 28. November. Gezeigt wird der Film „Zu weit weg – aber Freunde für immer“ (Altersfreigabe im Kino ab drei Jahren). Ab 15 Uhr wird eine „Candy bar“, also ein Buffet mit süßen Kleinigkeiten, vorbereitet, an der sich die Teilnehmenden gerne bedienen dürfen. Während und nach dem Kinofilm ist für die Verpflegung gesorgt. Ein Kostenbeitrag von fünf Euro ist vor Ort in bar zu begleichen. 

Um eine verbindliche Anmeldung für eine oder beide Filmvorstellungen wird gebeten unter der Telefonnummer 02421/2210 51 944 oder per E-Mail an amt51kreis-duerende.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Claus Mikosch - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung