Inhalt anspringen

Kreis Düren

Dr. Jürgen Rüttgers im Kreishaus Düren

Der ehemalige NRW-Ministerpräsident informiert sich über die Wasserstoff-Strategie des Kreises Düren.

Dr. Jürgen Rüttgers, ehemaliger NRW-Ministerpräsident und Bundesminister für Bildung, Forschung und Technologie, informierte sich jetzt im Kreishaus Düren bei Landrat Wolfgang Spelthahn über die Wasserstoff-Offensive des Kreises Düren. 

Landrat Wolfgang Spelthahn (2.v.r.) hieß jetzt den ehemaligen NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers (2.v.l.) im Kreishaus Düren willkommen. An dem Gespräch über die Wasserstoff-Initiative des Kreises nahmen auch Anne Schüssler (Kreisentwicklung) und Dezernent Dirk Hürtgen teil.

Nach dem Blick auf die bisherigen Investitionen des Kreises in das Thema Wasserstoff (H2) kamen die geplanten Schritte zur Sprache: die Eröffnung eines Wasserstoff-Infozentrums, die weitere Umstellung des Öffentlichen Personennahverkehrs auf H2-Fahrzeuge, der Aufbau einer H2-Tankstelleninfrastruktur und der Einstieg in die klimaneutrale Produktion von Wasserstoff. 

Der 71-jährige Christdemokrat bezeichnete die Entwicklungsstrategie als weitblickende Weichenstellungen für eine gute Zukunft des Kreises Düren. Gerne sei er bereit, den Kreis dabei zu unterstützen. Landrat Wolfgang Spelthahn bedankte sich für dieses Angebot und lud ihn zur H2-Messe des Kreises ein, die im September stattfindet.    

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung