Inhalt anspringen

Kreis Düren

Projekte suchen engagierte Seniorinnen und Senioren, die Erfahrungen teilen

Ältere Menschen besitzen einen Erfahrungs- und Wissensschatz, der sehr wertvoll für die Gesellschaft sein kann. Seniorinnen und Senioren können ihre Erfahrungen bei verschiedenen Projekten einbringen, sich ehrenamtlich engagieren und somit das bürgerliche Engagement stärken.

Projekte werden vorgestellt, bei denen sich Ältere engagieren können

Der Kreis Düren sucht ältere Menschen, die sich als "EFIs" einbringen möchten und informiert über die zahlreichen Projekte. "EFI" ist die Abkürzung für "Erfahrungswissen für Initiativen". Ältere Menschen können sich dabei zu sogenannten seniorTrainer und -Trainerinnen ausbilden lassen und somit Verantwortung für das Gemeinwohl in vielfältigen Engagementfeldern übernehmen. Gleichzeitig ist es eine Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und aktiv zu bleiben. 

Im März 2023 findet in Kooperation mit verschiedenen Organisationen eine neue Qualifizierung für zukünftige seniorTrainer und -Trainerinnen statt. Zuvor, am Montag, 28. November, von 17 bis 19 Uhr, möchten sich die verschiedenen EFI-Projekte vorstellen, in denen sich die Seniorinnen und Senioren engagieren können. Dazu gehören neben vielen anderen Projekten beispielsweise eine Schreibwerkstatt, ein Theatertreff, das Philosophische Café, die Tafel Langerwehe oder "Oma in der Klasse". Treffpunkt ist im Konferenzzentrum des Bismarck Quartiers im Dorint Hotel Düren (Moltkestraße 35). Um Anmeldung wird gebeten bei der Koordinationsstelle "Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren" unter 02421/221051944 oder unter amt51kreis-duerende

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung