Inhalt anspringen

Kreis Düren

Gelungener Informationsabend für Unternehmen

Rund 120 Personen folgten Mitte November der Einladung der Sparkasse Düren, der NRW.BANK und der Wirtschaftsförderung des Kreises Düren zu einer Gemeinschaftsveranstaltung, um sich über die Themen „Energieeffizienz“ und „Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm NRW (RWP)“ zu informieren.

Kreis Düren ist im Fördergebiet

Seit Anfang des Jahres 2022 ist der Kreis Düren Fördergebiet im Rahmen dieses Programms. Durch das RWP fördert das Land Nordrhein-Westfalen insbesondere Investitionsvorhaben von kleinen und mittleren gewerblichen und touristischen Unternehmen mit einem Zuschuss. Voraussetzung ist die Schaffung oder Sicherung von Dauerarbeitsplätzen. Die Mindestinvestitionssumme beträgt 150.000 Euro.

Nach einer Begrüßung durch Uwe Willner (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Düren) und Anette Winkler (Leiterin der Abteilung Wirtschaft und Tourismus, Kreis Düren) hielt Karl Hufmann (Ressourceneffizienz-Berater der Effizienzagentur) einen Fachvortrag zu Fördermöglichkeiten im Bereich „Energieeffizienz“. Anschließend erläuterte Claudia Brendt (Direktorin der NRW.BANK) das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm und Anette Winkler stellte das Aufgabenportfolio der Wirtschaftsförderung vor. Von seinen Erfahrungen mit dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm berichtete der Unternehmer Guido Schlepütz (Geschäftsführer der Mohaba GmbH & Co. KG, Düren). Moderiert wurde der Abend von Georg Schäfer (Leiter Firmenkunden bei der Sparkasse Düren) und musikalisch begleitet von Christine Kasten (Musikschule Düren).

Informationen zu dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm oder weiteren Fördermöglichkeiten sind erhältlich bei der:

Kreisverwaltung Düren

Abteilung Wirtschaft und Tourismus

Sabrina Hauck

Telefon: 0 24 21.22-10 61 21 5

E-Mail: S.HauckKreis-Duerende.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com